Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4890"]
Zapisz Zapisz


Unterstützen Sie Publico

Publico ist werbe- und kostenfrei. Es kostet allerdings Geld und Arbeit, unabhängigen Journalismus anzubieten. Mit Ihrem Beitrag können Sie helfen, die Existenz von Publico zu sichern und seine Reichweite stetig auszubauen. Danke!

Sie können auch gern einen Betrag Ihrer Wahl auf ein Konto überweisen. Weitere Informationen über Publico und eine Bankverbindung finden Sie unter dem Punkt Über.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter, wir benachrichtigten Sie bei neuen Beiträgen.
* Ja, ich möchte über Neue Beiträge von PublicoMag.com per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.

5 Kommentare
  • Joseph
    20. April, 2021

    Wie heißt es beim Poker? “Ich will sehen.”

    Deshalb werde ich dieses Jahr die Grünen wählen. Wollen doch mal sehen ob sie bluffen oder Deutschland tatsächlich ins Licht führen.

    Und natürlich um zu sehen wie sie die Auswirkungen von Kraftwerksabschaltungen von der Regierungsbank aus kommentieren.

    • Leonore
      21. April, 2021

      Ihnen ist bekannt, daß Baerbock (ebenso wie z.B. Spahn) zu den von Klaus Schwab (WEF) geförderten “Young Global Leaders” gehört?
      Klaus Schwab ist der Multi-Milliardär, der jährlich die 2000 Reichsten in Davos versammelt (die meisten kommen im Privat-Jet – was sie nicht davon abhält, sich als Klima-Schützer zu gerieren), und der hofft, daß ihm die Krise ein “Fenster öffnet”, seinen Traum vom “Great Reset” zu verwirklichen. Einer toxischen Mischung aus chinesischem Überwachungsstaat, Manchester-Kapitalismus und mit “Klimaschutz” begründetem Total-Enteignungs-Sozialismus. Stichwort: “Du wirst 2030 nichts mehr besitzen, und du wirst glücklich sein.”
      “Nichts” darf man da durchaus wörtlich nehmen. Selbst die Kleidung ist nur vom Staat gemietet, und die eigene Wohnung steht anderen zur Verfügung, wenn man gerade mal woanders ist. Privatsphäre ade.

      Schwab hofft darüberhinaus, mittels der Verbindung von Mensch und Maschine demnächst Verbrecher schon vor Begehen ihrer Tat dingfest machen zu können, indem bei jedem Grenzübertritt Hirnscans durchgeführt werden, die böse Gedanken erkennen können. Na, das wär doch gelacht, wenn man bei diesen Hirnscans nicht auch Unterstützer der Opposition ausfindig und sogleich dingfest machen könnte!

      Schöne Neue Welt.

      Daß man auch halbwegs Verrückte, also Psychopathen, unbedingt ernstnehmen sollte, wenn sie politisch ambitioniert sind, sollten wir eigentlich aus der Geschichte gelernt haben.

    • Ede Wolf
      22. April, 2021

      Das macht nur Sinn, wenn Sie glauben , dass Sie ihre Entscheidung später wieder revidieren könnten.

      So wie die Sache aktuell läuft, habe ich da meine Zweifel…

    • Thomas
      22. April, 2021

      Ich hoffe, Sie überlegen es sich noch anders. Die Auswirkungen von Kraftwerksabschaltungen sollten von den Grünen/B90 von der Oppositionsbank aus kommentiert werden.

      “Ich will sehen.”

      Diese Spielregel macht bei Poker Sinn. Neugier ist im Grunde zwar menschlich, aber Neugier ohne Gedächtnis schaut durch jedes Schlüsselloch. Bitte nichts für ungut.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Thomas

  • Albert Schultheis
    20. April, 2021

    Ich denke, Deutschland ist noch immer nicht reif für die Baerböck*In. Die Infantilisierungs- und Verblödungskampagnen von Kitas über Grund- und Gesamtschulen, von sozial- und politikpseudowissenschaftlichen Langzeit-Studiengängen, von Presse und Medien waren notwendig, aber noch nicht hinreichend! Was für Berlin reichte, reicht noch lange nicht für die Republik.

    Ihre Meinung dazu

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.