Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4890"]
Zapisz Zapisz


Unterstützen Sie Publico

Publico ist werbe- und kostenfrei. Es kostet allerdings Geld und Arbeit, unabhängigen Journalismus anzubieten. Mit Ihrem Beitrag können Sie helfen, die Existenz von Publico zu sichern und seine Reichweite stetig auszubauen. Danke!

Sie können auch gern einen Betrag Ihrer Wahl auf ein Konto überweisen. Weitere Informationen über Publico und eine Bankverbindung finden Sie unter dem Punkt Über.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter, wir benachrichtigten Sie bei neuen Beiträgen.
* Ja, ich möchte über Neue Beiträge von PublicoMag.com per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.

2 Kommentare
  • A. Iehsenhain
    17. Juni, 2022

    Damit bildet Schnitzler ziemlich gut den Zustand der jüngsten Vergangenheit ab – die Gegenwart (und leider womöglich die Zukunft) ebenso…

  • Thomas
    19. Juni, 2022

    Der Schatten der Begriffe
    oder: Die Befreiung Europas

    Führt einer jahrelang Tagebuch, dann fallen ihm willkürliche Transformationen der Begriffe wohl besonders auf.

    *Wenn der Hass feige wird, geht er maskiert in Gesellschaft und nennt sich Gerechtigkeit.*

    Das stimmt.
    Wird er übrigens stolz, der Hass, dann nennt er sich “Befreiung”. Beispielsweise die “Befreiung” kürzlich am Gardasee (Motto: „Afrika in Peschiera“). Ein Bericht in der Tagesschau?

    Aber Geduld,
    wir stehen ja erst am Anfang dieses monströsen, historisch einzigartigen Großexperiments und jener Transformation, welche da unter der Regie von Roths, Grüns und Bunts stattfindet. Wer sich darauf freut, ist ja bekannt.

    Naja, Sprüche und Bedenken. Die Wahrheitsachse BMI/BfV wird es wohl mit der ZEIT richten.

    Ihre Meinung dazu

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.