Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4890"]
Zapisz Zapisz

Zeller der Woche: abgehängte Bauern


Unterstützen Sie Publico

Publico ist werbe- und kostenfrei. Es kostet allerdings Geld und Arbeit, unabhängigen Journalismus anzubieten. Mit Ihrem Beitrag können Sie helfen, die Existenz von Publico zu sichern und seine Reichweite stetig auszubauen. Danke!

Sie können auch gern einen Betrag Ihrer Wahl auf ein Konto überweisen. Weitere Informationen über Publico und eine Bankverbindung finden Sie unter dem Punkt Über.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter, wir benachrichtigten Sie bei neuen Beiträgen.

* Ja, ich möchte über Neue Beiträge von PublicoMag.com per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.


3 Kommentare
  • Karl-Otto Reider
    22. Januar, 2020

    Immer wieder eine Freude “der Zeller”, Danke!

  • Lichtenberg
    23. Januar, 2020

    Die Panzer des Feldes fahren, wenn alles nach dem Plan grüner Autoritäten läuft, demnächst mit grünem Strom.

  • Gerhard Sauer
    24. Januar, 2020

    Herr Zeller, das haben Sie fein analysiert, auch der Sepp hat schon kapiert: Der Traktor mit seiner Kraft, entfacht der Resi wilde Leidenschaft. Seit Wochen hat er sie angegraben, doch sie wollte ihn nicht haben. Aber holt er sie mit dem Traktor ab und verspricht, mit dem da mach ich niemals schlapp, dann ist’s um sie geschehen, mit dem Sepp will sie nun gehen.

    Und auch die Zensi muß nicht traurig sein, mit ´nem Panzer fängt sie jeden ein. Fährt sie mit ihm beim Toni vor, stürzt er schleunigst aus dem Tor und springt im Sturm in des Panzers off’nen Turm. Bei Zensi, auf des Kommandanten Sitz, schlägt er ein als Feuerblitz, zieht gleich des Turmes Klappe zu und geht der Zensi ans Dessous. Den gibt sie nicht mehr her, ihn einzufangen war nicht schwer, des Panzers Autorität hat ihn zu ihren Füßen hingemäht.

    Ihre Meinung dazu

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.