Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4890"]
Zapisz Zapisz

Zeller der Woche: Wählerwille


Unterstützen Sie Publico

Publico ist werbe- und kostenfrei. Es kostet allerdings Geld und Arbeit, unabhängigen Journalismus anzubieten. Mit Ihrem Beitrag können Sie helfen, die Existenz von Publico zu sichern und seine Reichweite stetig auszubauen. Danke!

Sie können auch gern einen Betrag Ihrer Wahl auf ein Konto überweisen. Weitere Informationen über Publico und eine Bankverbindung finden Sie unter dem Punkt Über.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter, wir benachrichtigten Sie bei neuen Beiträgen.
* Ja, ich möchte über Neue Beiträge von PublicoMag.com per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.

2 Kommentare
  • Thomas
    28. März, 2022

    Der chauvinistische Extremist und seine Rahmenbedingungen

    Der kalte Bürgerkrieg (als sozialistisches Mittel des gesellschaftlichen Fortschritts) wird zunehmend wärmer. Bei den mehr oder weniger Regierenden der Deutschen Demokratischen Republik 2.0 machen sich heute Empfindlichkeiten breit. Der Unterschied zwischen seinem eigenen Spiegelbild und seinem Bild in den woken Sturmblättern der DDR-Demokratie 2.0 wird einem Bewohner und Wählenden wohl erst dann wirklich klar werden, wenn es an der Tür klopft und ein staatlicher Putztrupp seinen Computer mitnimmt. Was im den so genannten “Debatten” oder im Ältestenrat sagbar ist und was nicht, da kommt heute sogar ein Hans Modrow aus dem Staunen nicht mehr heraus.
    Guten Morgen.

  • A. Iehsenhain
    28. März, 2022

    Sie haben Katja Kipping ziemlich gut getroffen, Herr Zeller! Der andere könnte – sieht man sich Kippings aktuelles Outfit in Natura an – der ehemalige Stil-Berater von Margot Honecker sein.

    Ihre Meinung dazu

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.