Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4890"]
Zapisz Zapisz

Zeller der Woche: Powerführung


Unterstützen Sie Publico

Publico ist werbe- und kostenfrei. Es kostet allerdings Geld und Arbeit, unabhängigen Journalismus anzubieten. Mit Ihrem Beitrag können Sie helfen, die Existenz von Publico zu sichern und seine Reichweite stetig auszubauen. Danke!

Sie können auch gern einen Betrag Ihrer Wahl auf ein Konto überweisen. Weitere Informationen über Publico und eine Bankverbindung finden Sie unter dem Punkt Über.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter, wir benachrichtigten Sie bei neuen Beiträgen.
* Ja, ich möchte über Neue Beiträge von PublicoMag.com per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.

4 Kommentare
  • Conny Why
    1. Juni, 2020

    Zellers Cartoons sind meist recht verschwurbelt und fraglos sehr hintergründig, aber leider bleibt die Komik dabei auf der Strecke und das Lächeln will sich einfach nicht einstellen….

  • P. Pustel
    1. Juni, 2020

    Genau das ist der fundamentale Denkfehler der toxischen Männer, dass sie immer noch glauben, man müsse erwirtschaften, was man ausgibt. Alles Pillepalle! Total von gestern! In Zeiten von Corona, Merkel, Lagarde und PfUschi (Obacht: alles Frauen!) läuft das ganz anders. Da wird das Geld einfach auf Knopfdruck aus dem Nichts erschaffen (“Simsalabim”) und schon stehen Milliarden oder sogar Billionen zur Verfügung, um die Große Transformation auf die nächsthöhere Stufe zu hieven.
    Und die Moral von der Geschicht: Die modernen Frauen sind halt einfach viel klüger und viel skrupelloser als dumme toxische alte weiße Männer.

  • Gerhard Sauer
    3. Juni, 2020

    Wer zu lange darüber nachdenkt, wie die 750 Milliarden erwirtschaftet werden können, den bestraft Pfuschi.

    • Lichtenberg
      4. Juni, 2020

      Die Nachdenkphase in Sekunden dürfte dem Ausruf “Fiskalunion” zeitlich entsprochen haben.

    Ihre Meinung dazu

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.