Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4890"]
Zapisz Zapisz

Publico-exklusiv


Unterstützen Sie Publico

Publico ist werbe- und kostenfrei. Es kostet allerdings Geld und Arbeit, unabhängigen Journalismus anzubieten. Mit Ihrem Beitrag können Sie helfen, die Existenz von Publico zu sichern und seine Reichweite stetig auszubauen. Danke!

Sie können auch gern einen Betrag Ihrer Wahl auf ein Konto überweisen. Weitere Informationen über Publico und eine Bankverbindung finden Sie unter dem Punkt Über.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter, wir benachrichtigten Sie bei neuen Beiträgen.
* Ja, ich möchte über Neue Beiträge von PublicoMag.com per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.

4 Kommentare
  • Libkon
    2. April, 2020

    Die Frau Saskia Esken-Necker (habe ich hier auf dem Bild was übersehen?) hat immer so tolle Vorschläge.

    Apropos: Ist eigentlich schon (wieder) die SPD mit der SED vereint? Ach ja, die nennen sich jetzt gemeinsam PDS, ach nein, jetzt hab`ich`s: die Linke. Aber der beste Vorschlag der Kommunistin – Zitat Broder 🙂 – ist für mich immer noch “Irgendwas muss verstaatlicht werden”. Wie wäre es denn mit den Blockflöten-Parteien?

    Wähler, hört die Signale… Satire aus.

  • Grand Nix
    2. April, 2020

    Bitte! Bitte! Wer hilft mir bei der Auflösung?

    Hat Publico die adrette Asketin Esken in den Hampel Honecker reingedrückt
    oder
    wurde der Hampel Honecker mit der adretten Asketin Esken verwurstet?

    Wie auch immer, das Ergebnis ist: Schaurig-schön! Schön-schaurig!

  • pantau
    2. April, 2020

    Honecker war offenbar attraktiver….sogar als Frau…ist das jetzt sehr diskriminierend?

  • Carlos Redder
    3. April, 2020

    Das Grauen hat ein Gesicht…

    Ihre Meinung dazu

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.