Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4890"]
Zapisz Zapisz


Unterstützen Sie Publico

Publico ist werbe- und kostenfrei. Es kostet allerdings Geld und Arbeit, unabhängigen Journalismus anzubieten. Mit Ihrem Beitrag können Sie helfen, die Existenz von Publico zu sichern und seine Reichweite stetig auszubauen. Danke!

Sie können auch gern einen Betrag Ihrer Wahl auf ein Konto überweisen. Weitere Informationen über Publico und eine Bankverbindung finden Sie unter dem Punkt Über.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter, wir benachrichtigten Sie bei neuen Beiträgen.
* Ja, ich möchte über Neue Beiträge von PublicoMag.com per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.
6 Kommentare
  • Heinz
    30. Dezember, 2020

    Kleine Anmerkungen, Schnatterinchen ist kein chen sondern eine brandgefährliche Wölfin im Schafsfell.

  • pantau
    30. Dezember, 2020

    Immerhin kann man noch wählen zwischen dumm & dümmer..

  • Materonow
    31. Dezember, 2020

    Beide
    wären der absolute GAU!

  • Thomas
    31. Dezember, 2020

    Schnatterinchen oder Moppi? Nun, man kann sich schon mal spaßhalber diese Frage für 2021 stellen.

    Ich tippe eher auf Schnatterinchen: „Nak-nak, kannste glauben“. Moppi wird wohl Schnatterinchens Berater. Vielleicht auch umgekehrt. So oder so werden sich unter den Beratern dieser beiden Figuren inoffizielle Mitarbeiter der AfDDR tummeln, die für ihre international-kapitalistischen Holzwege nun auch noch international-sozialistische Überholspuren planen – damit es besser wird. Gewissen Oppositionsdarstellern geht die Reise auf diesen Holzwegen nicht schnell genug. Darüber hinaus fordern AfDDR-Demokraten im Parlament logischerweise, den fälligen Widerstand gegen diese Entwicklung (mitsamt seiner parlamentarischen Opposition) mit staatlichen Mitteln zu bekämpfen. Notfalls werden zu diesem Zweck per Öffentlichkeitsarbeit freie Wahlen oder die Arbeit von Behörden beeinflusst. Und das alles natürlich unter den gestrengen Augen der real existierenden Aktuellen Kameras.

    Für einen Demokraten (West) ist das Beunruhigende an dieser Entwicklung, dass es im Grunde völlig egal ist, ob Schnatterinchen oder Moppi, ob Herr Fuchs und Frau Elster. Diese Leute machen unbeeindruckt weiter: “Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.” (Monsieur Juncker, im Spiegel, „Die Brüsseler Republik“, 27.12.1999). Wie weit das gehen kann, ist in der EMRK, Artikel 2, Satz 2(c) deutlich formuliert.

    Die wichtigste Frage für 2021 wäre also eigentlich: Wie konnte es soweit kommen, dass es für die Bewohner der Europäischen Regionen im Grunde völlig egal ist, ob Schnatterinchen oder Moppi, ob Herr Fuchs und Frau Elster. Wo ist die BRD hin? Nak-nak.

  • Lichtenberg
    1. Januar, 2021

    Eine Doppelspitze wäre spitze.

  • Grand Nix
    2. Januar, 2021

    “Schnatterinchen oder Moppi?”

    Hmm, bei den drei Kandidaten würde ich spontan o d e r wählen.
    Immer nach dem Motto: Gib den kleinen eine Chance.

    Ihre Meinung dazu

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.