Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4890"]
Zapisz Zapisz

Zeller der Woche: Souverän


Unterstützen Sie Publico

Publico ist werbe- und kostenfrei. Es kostet allerdings Geld und Arbeit, unabhängigen Journalismus anzubieten. Mit Ihrem Beitrag können Sie helfen, die Existenz von Publico zu sichern und seine Reichweite stetig auszubauen. Danke!

Sie können auch gern einen Betrag Ihrer Wahl auf ein Konto überweisen. Weitere Informationen über Publico und eine Bankverbindung finden Sie unter dem Punkt Über.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter, wir benachrichtigten Sie bei neuen Beiträgen.
* Ja, ich möchte über Neue Beiträge von PublicoMag.com per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.

7 Kommentare
  • Helene
    28. Juni, 2021

    So ist es!

  • Red Herring
    28. Juni, 2021

    Lauter bitte, das Hörgerät quietscht …

  • Thomas
    29. Juni, 2021

    Nun,
    was sollte eine Tölenhorde auch mit so einer Staatsgewalt anfangen. ;(

  • Klaus D. Mueller
    29. Juni, 2021

    “Goya ist gut. Kollwitz ist nur gut gemeint” sagte einst Horst Janssen.

    Zu den meisten von Herrn Zellers gutgemeinten gezeichneten Kommentaren habe ich eine ähnliche Meinung; bin allerdings alt genug um z.B. “pardon” noch gekannt zu haben … und deren Zeichner und Zeichnungen.

    • Lichtenberg
      30. Juni, 2021

      Also, “pardon” war die Kollwitz für Progressive, Herr Zeller ist eher ein heiterer Daumier (manchmal ein Rubens, nie ein Goya, in dessen Haus ein schreckenerregendes Bild hing) für das zeitgeistgesättigte, oft einzeln oder paarweise, manchesmal gehäuft auftretende, bürgerliche Idyll.

    • Polit-Legastheniker
      12. Juli, 2021

      ….mit der Ausnahme von Steuern und Abgaben, da bleibt der Staat weiterhin ein Gewalttäter….

  • Albert Schultheis
    1. Juli, 2021

    Mittlerweile gehe ich mit dem linken Alt-Maoisten im Cartoon durchaus d’accord: Von dieser infantilisierten linksgrünversifften Köterrasse sollte wirklich keine Staatsgewalt mehr ausgehen! Das wird auch dieses Mal schiefgehen.

    Ihre Meinung dazu

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.